New Work Chat

New Work Chat

#61 mit dem Aktivisten Raul Krauthausen: New Work braucht Inklusion!

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Als Inklusions-Aktivist und Gründer der SOZIALHELDEN, studierter Kommunikationswirt und Design Thinker arbeitet Raul Krauthausen seit über 15 Jahren in der Internet- und Medienwelt.

Seit 2011 ist er Ashoka Fellow und engagiert sich bei den SOZIALHELDEN.
Neben dem klassischen Projektmanagement und strategischen Aufgaben, die er inne hat, vertritt er die SOZIALHELDEN-Projekte und deren Vision nach Außen.
2013 wurde Raul Krauthausen mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet und im Januar 2014 veröffentlichte er seine Biographie „Dachdecker wollte ich eh nicht werden – Das Leben aus der Rollstuhlperspektive“.

Seit 2015 moderiert er mit „KRAUTHAUSEN – face to face“ seine eigene Talksendung zu den Themen Kultur und Inklusion auf Sport1.
Für den im Mai 2019 erscheinenden Kinofilm DIE KINDER DER UTOPIE engagiert sich Krauthausen leidenschaftlich als Botschafter und Multiplikator.

Im Jahr 2020 startete er zahlreiche Podcasts.

#60 mit Dirk Gouder, Managing Partner Process One: Wie eine Transformationsberatung sich selbst transformierte

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Process One berät Organisationen und Personen, den Wandel aktiv zu gestalten. Man lässt andere jedoch auch an der eigenen Reise in die Selbstorganisation teilhaben und möchte zu diesem Schritt ermutigen. Die Geschäftsführer hatten 2016 die genug davon, die verlängerte Werkbank zu sein und entschieden sich in einem intensiven Prozess gemeinsam für eine Transformation in eine hierarchiefreie Organisation. Entscheidungen werden heute im Gegensatz zu früher von allen gemeinsam und nicht mehr nur vom „Stammeshäuptling“ getroffen. Alle Mitglieder der Organisation, von „Alteingesessen“ zu Praktikant*innen und Back Office Mitarbeitenden, sind gleichermaßen verantwortlich für die gemeinsame Weiterentwicklung von Process One. Diese spannende, kräftezehrende, und auch motivierende Reise dauert an - auch wenn man immer wieder dazu verleitet wird, zu glauben, angekommen zu sein.

Gelebt wird das zum Beispiel so: Wenn man neue Mitarbeitende einstellt gibt es zwar einen vorgegebenen Gehaltsrahmen, doch am Ende entscheiden die neuen Mitarbeitenden selbst, wie viel sie innerhalb dieses Rahmens verdienen.

Dirk Gouder ist Consultant, New Work Coach and Leadership Trainer von Process One und das bereits seit 15 Jahren. Im Podcast teilt er Learnings der eigenen Reise und gibt wertvolle Tipps, die Organisationen beim Thema Transformation beherzigen sollten.

#59 mit Mirco Hitzigrath, Kultur und Entwicklung bei Upstalsboom: Wie der Kulturwandel gelingen kann

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mirco Hitzigrath machte Karriere in der Hottelerie. Als junge, „erfolgreiche“ Führungskraft geriet er früh in das persönliche Hamsterrad und im Alter von 30 unter Panikattacken in eine große Krise. Jedoch erkannte er die Krise als Chance, an seiner Haltung zum Leben und zum Beruf zu arbeiten.

Nachdem er fünf Jahre als Direktor ein Upstalsboom Hotel begleiten durfte und als Führungskraft den Upstalsboomweg aktiv mitgestalten konnte, setze er sich seit 2016 bei Upstalsboom täglich dafür ein, dass Menschen gestärkt werden, um sich persönlich besser zu kennen, ihre Potenziale zu entfalten und erfolgreich zu sein. Ihm ist wichtig, dass die Arbeit an der Haltung verstehbar und praxisnah erfolgt und die Personal- und Organisationsentwicklung nachhaltig ist. Als Kursleiter für das Upstalsboom Curriculum begleitet er die Upstalsboomer zu den Themen persönliches Leitbild, Führung und Bewusstsein.

Er ist wie ich leidenschaftlicher Daddy und lebt mit seiner Familie in Mecklenburg-Vorpommern.

#58 Das große Erbe des New Work Begründers Frithjof Bergmann. Mit Michael Trautmann, Inga Höltmann uva

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Frithjof Bergmann, der als der Begründer der New Work-Bewegung gilt, und seit mehr als 40 Jahren für eine neue Arbeit kämpfte, die den Menschen stärkt, verstarb am Pfingstmontag mit 90 Jahren. In dieser Sonderfolge kommen die zu Wort, die Frithjof zu Lebzeiten kennengelernt und begleitet haben und die sich Gedanken darüber machen, wie New Work heute umgesetzt werden sollte. Zu Wort kommen Inga Höltmann, Axel Fick, Anna und Nils Schnell, Johannes Ceh, Christiane Brandes-Visbeck, Marc Eichborn, Michael Trautmann, Stephan Grabmeier und Sebastian Becker. Vielen Dank allen Beteiligten.

#55 mit Elise Müller, Director People & Culture bei Spryker

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Elise schildert ihren Weg von der Insel Usedom über London und Hamburg bis Berlin, wo sie bei dem Startup Spryker den Bereich People & Culture leitet und dabei großen Wert auf die Entwicklung einer positiven Kultur legt. Wie sie diese gestaltet teilt sie im Podcast.

#54 mit den New Work Guides Nadja Petranovskaja & Nicole Anzinger

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Nadja und Nicole haben es sich zur Mission gemacht, als New Work Guides all diejenigen zu begleiten und zu schulen, die Sicherheit und Flexibilität im Thema New Work gewinnen wollen. Sowohl New Work Einsteiger, als auch New Work Enthusiasten, Corporate Rebels, HR Professionals, Coaches, Change Berater, Organisationsentwickler und Führungskräfte zählen zu ihren Kunden, denen sie unter anderem mit Hilfe Ihrer selbst entwickelten New Work Toolbox helfen. Nadja hat als Consultant bei PriceWaterHouseCoopers als Consultant gearbeitet bevor sie sich als Coach selbstständig machte. Ihr Motto ist: #EndlichMontag. Nicole war u.a. Head of Business Innovation bei Siemens und entschloss sich dann, als Agile und New Work Coach die Dinge in die eigenen Hände zu nehmen.

#53 mit Zita Katharina Eggardt, Coach für Unternehmenskultur & Diversität

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Zita Katharina Eggardt ist Expertin für Unternehmenskultur und Diversität mit dem Fokus auf Innovation und Kreativität. Unter dem Slogan "The Female Word" arbeitet sie von Hamburg aus als junge Gründerin für Unternehmen und Einzelpersonen und bringt ihnen eine wichtige Devise bei: "Think diversity out of the box". Sie hat ursprünglich Maschinenbau studiert, entdeckte dann aber ihr Herz für Innovation. Ein großes Anliegen ist es Zita, Frauen zu stärken. Das tut sie unter anderem in ihrem Blog. Außerdem engagiert sie sich ehrenamtlich, zum Beispiel im Rahmen des Vereins der Knallköppe, die Open Innovation in Hamburg fördern. Zu Guter letzt forscht sie im Rahmen ihrer Promotion Thema Mitarbeiterkreativität in Zeiten von New Work mit dem Fokus auf Arbeitsplatzdesign.

#52 mit Julia von Winterfeldt, Gründering und CEO der Purposeberatung SOULWORX

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Julia von Winterfeldt ist eine der wichtigsten deutschen New Work-Denkerinnen und Gestalterinnen. Sie ist in Pakistan geboren, hat jahrelang an der Spitze großer Agenturen in Berlin, London, New York und Singapur gearbeitet bis sie 2015 die Transformation hin zur eigenen Gründung wagte. Ihre eigene Purposeberatung Soulworx hilft Organisationen dabei, herauszufinden, was der Zweck und der gesellschaftliche Beitrag ist und wie Mitarbeiterinnen ihr volles Potenzial entfalten.

Über diesen Podcast

„You don’t have to listen to anyone, because in this new world, no one knows anything.“ Casey Neistat.

In meiner Interviewserie „New Work Chat“ befrage ich Macher der digitalen Transformation nach ihren größten Learnings in ihrer Arbeit als Gestalter. Ich selbst sehe mich dabei als Lernenden, der interessiert nachfragt und wissen will, warum und wozu.

Es geht um vernetztes Arbeiten, disruptives Denken, kulturellen Wandel und die Frage, wie wir unsere Arbeit mit unserem Leben vereinbaren.

Die Videos der Interviews gibt es auf www.newworkchat.de

von und mit Gabriel Rath

Abonnieren

Follow us